1. FC Trogen 1932 e.V.

Die Macht vom Bühl


**** 2.Mannschaft ****

****  Saison 2019 / 2020  ****

 Spiele_und_Tabellen

Trogener Reserve verliert Kartenflut

SG Zedtwitz - 1. FC Trogen II  4:3 (2:2)

Tore:

0:1 Langheinrich, 19. Min
0:2 Korpilla, 34. Min
1:2 Eigentor, 45. Min
2:2 Grenz, 45. Min
3:2 Corodianu, 62. Min
4:2 Corodianu, 89. Min
4:3 Rietsch, 90 + 4 Min

Schiedsrichter: Jürgen Becher (Kirchenlamitz)

Zuschauer: 60

Besondere Vorkommnisse:

Gelb-Rot Öczan (SGZ, 39. Min)
Rote Karte Koca (SGZ, 69. Min)
Gelb-Rote Karte Ince (SGZ, 72. Min)
Gelb-Rote Karte Wunderlich (FCT, 74. Min)
Gelb-Rote Karte Dötsch (FCT, 88. Min)

7 Tore, 16 Karten und 5 Platzverweise - heute war einiges geboten. Doch langsam der Reihe nach. Trogen begann stark, arbeitete gut nach vorne und ging durch Langheinrich verdient in Führung. Leider verletzte er sich kurz darauf ohne Fremdeinwirkung am Oberschenkel und musste aus dem Spiel. Nach einer guten halben Stunde erhöhte Korpilla auf 0:2. Im Anschluss nahm die Kartenflut des völlig überforderten Schiedsrichters Becher zu. Nach einer Rudelbildung zeigte er Özcan die Rote Karte, revidierte sich allerdings schnell und zückte plötzlich Gelb-Rot. Noch vor der Pause zeigte Zedtwitz dann Moral, ein Eigentor der Trogener und Grenz stellten die Partie und den Spielverlauf plötzlich auf den Kopf. Im zweiten Abschnitt kam Trogen überhaupt nicht mehr in die Spur. Die Überzahl konnte man nie nutzen. Der Führungstreffer der Hausherren hatte allerdings einen faden Beigeschmack. Im Luftduell rammte Corodianu den letzten Mann der Trogener Wunderlich um. Dieser blieb mit einer Kopfverletzung am Boden, Schiedsrichter Becher ließ weiterlaufen und verhinderte eine schnelle Behandlung des verletzten Spielers. Nach großem Unmut der Gäste nahm nun das lustige Farbenspiel seinen Lauf. Nach 69 Minuten attackierte SGZ Spieler Koca im Handgemenge einen Trogener Spieler, er sah rot. Damit war aber nicht Schluss. Er stürmte Richtung FCT-Bank und würgte Aushilfscoach Richter am Hals. Ob dieser Vorfall weiter verfolgt wird bleibt abzuwarten. Nun war das Fass übergelaufen. Der Schiedsrichter verbannte im Anschluss mit Ince einen weiteren Zedtwitzer Spieler. Trogen konnte die dreifache Überzahl nie nutzen. Nun reihten sich auch die Gäste ins Kartenspiel ein. Erst sah Wunderlich die Ampelkarte, doch dann folgte der Höhepunkt. Nach vermeintlicher Schwalbe im Strafraum musste Dötsch auch vorzeitig gehen. Es war sicherlich kein Elfmeter, aber niemals eine Schwalbe. Nun brachte der Schiedsrichter alle gegen sich auf. Corodianu sorgte mit einem Konter für die vermeintliche Vorentscheidung, doch Rietsch brachte seine Farben nochmal heran. Im Endeffekt geht die Niederlage in Ordnung, doch schade dass die unglückliche Schiedsrichterleistung darüber entscheiden musste. CM

Derbysieg in Feilitzsch

ZV Feilitzsch - 1. FC Trogen II  0:2 (0:2)

Tore:
0:1 Hofmann, 18. Min
0:2 Okraffka jun, 35. Min
Besonderes Vorkommnis:
Rote Karte Okraffka (FCT, 60. Min)
Schiedsrichter:
Rouven Kerner
Zuschauer:
200

Die FCT-Reserve gewinnt auch das zweite Derby in dieser Saison. Mit großer Leidenschaft trat die Vollert-Elf heute beim Aufstiegsaspiranten in Feilitzsch an. Hofmann brachte den FCT früh in Führung, Okraffka - der vorher noch die Latte traf - stellte auf 0:2 vor der Pause. Nach dem Wechsel erhöhte Feilitzsch das Tempo, doch die überragende Defensive um Kapitän Wunderlich stand gut. Wermutstropfen ist die rote Karte von Okraffka, welche leider völlig berechtigt war. Trogen klettert in der Tabelle und hat nächste Woche in Zedtwitz das nächste Derby vor der Brust. CM

1. FC Trogen II - FC Türk Hof 2:3 (1:0)

Tore:
1-0 Wunderlich, 5.Min
1-1 Karapinar, 69. Min
1-2 Karapinar, 82. Min
1-3 Hopf, 87. Min
2-3 Tsoungui, 90. Min
Schiedsrichter:
Mehmet Polat
Zuschauer:
60

Unser Kreisklassen-Team kann den Schwung aus dem Derbysieg vom Freitag nicht mitnehmen. Die Hausherren gingen allerdings durch Kapitän Wunderlich früh in Führung. Den knappen Vorsprung nahm man mit in die Pause. Im Zweiten Abschnitt ging nach der Auswechslung von Gottschalk die Ordnung verloren. In der Schlussphase drehte Türk Hof die Partie. Zwei Mal Karapinar und Hopf sorgten für die Vorentscheidung. Der Anschlusstreffer von Tsoungui reichte nicht mehr aus um noch gefährlich zu werden. Um kommenden Sonntag im nächsten Derby in Feilitzsch zu bestehen, ist eine bessere Leistung notwendig.


Knappe Niederlage für Rumpfelf

SG ESV Hof / Hof/West II - 1. FC Trogen II  3:2 (2:1)

Tore:

1:0 Vatansever, 1. Min
1:1 Korpilla (11m), 14. Min
2:1 Sivrikaya, 37. Min
3:1 Yüksel, 57. Min
3:2 Okraffka jun, 85. Min (11m)

Besonderes Vorkommnis: Gelb-Rot Sürmeli (ESV, 84. Min)

Schiedsrichter: Gregor Spiewok

Zuschauer: 30

Stark verändert musste Trogen heute am ESV-Platz in Hof antreten. Trainer Vollert und Spielleiter Michael waren die einzigen Ersatzleute, kamen sogar beide noch zum Einsatz. Das Spiel war kaum angepfiffen das fasste sich Vatansever ein Herz und überraschte die FCT-Verteidigung mit einem Schuss aus 20 Metern zur Führung. Trogen brauchte etwas Zeit, kam vom Punkt zum Ausgleich. Für Korpilla war es bereits der vierte Saisontreffer. Noch vor der Pause zimmerte Sivrikaya einen Freistoß direkt in die Maschen. Im Gegenzug traf Okraffka nur die Latte. Im zweiten Abschnitt sehr viel Mittelfeldspiel, die Hausherren versuchten den Ball lange zu halten und nahmen somit viel Zeit von der Uhr. Yüksel sorgte für die vermeintliche Vorentscheidung mit dem 3:1. Trogen warf nun alles nach vorne. Kurz vor Spielende kam nochmal Hoffnung auf. Erst scheiterte Hofmann, dann gab es allerdings einen Elfmeter für die Gäste. Grund hierfür war eine Tätlichkeit von ESV-Kapitän Sürmeli, der mit Gelb-Rot gut bedient war. Schiedsrichter Spiewok lag heute nicht immer richtig, auf beiden Seiten. Den Strafstoß verwandelte Okraffka eiskalt. Nun rannten die Trogener an. Michael und Babelli hätten fast mit dem Abpfiff den Ausgleich erzielen können, auch Vollert scheiterte mit einem guten Freistoß. Am Ende gewinnen die Hausherren etwas glücklich, ein Punkt wäre für den FCT absolut drin gewesen.
CM



Fulminanter Auftaktsieg in Unterkotzau
FSV Unterkotzau - 1. FC Trogen II  0:6 (0:3)

Tore:
0:1 Langheinrich, 5. Min
0:2 Korpilla, 36. Min (11m)
0:3 Langheinrich, 42. Min
0:4 Okraffka, 48. Min
0:5 Korpilla, 70. Min
0:6 Korpilla, 84. Min (11m)

Schiedsrichter: Halil Ibrahim Nacak

Zuschauer: 60

Die Kicker vom Bühl nehmen drei nie gefährdete Punkte mit nach Hause. Gegen stellenweise hoffnungslos unterlegene Hausherren gelang ein klarer Sieg. Langheinrich brachte die gelbschwarzen in Führung. Im Anschluss erspielte sich Trogen Chance um Chance, doch entweder war es der starke Kestel zwischen den Unterkotzauer Pfosten oder eben Pech. Erst ein Elfmetertor durch Libero Korpilla brachte die Vollert-Elf auf die Siegerstraße. Noch vor der Pause sorgte erneut Langheinrich für die Vorentscheidung. Nach der Halbzeit dasselbe Bild. Okraffka traf gleich mit der ersten Chance, weitere Möglichkeiten lies Trogen liegen. Unterkotzau erspielte sich nicht eine einzig nennenswerte Torchance, was auch am Verdienst der überragenden FCT-Defensive um Kapitän Wunderlich war. Korpilla schraubte mit einem Doppelpack am Ende das Ergebnis verdient nach oben. Unterkotzau kann sich bei Torhüter Kestel bedanken, welcher das Ergebnis noch im Rahmen halten konnte.



2. Mannschaft-Kader

Trainerteam



Sven Vollert
Position: Trainer
Geb: 14.02.1979
Im Verein seit: 1986




Ulli Vollert
Position: Betreuer
Geb: 09.05.1948
Im Verein seit: 1982








Tor

 


Lukas Erhardt
Geb: 25.03.1998
Im Verein seit: 2017


Maximilian Rupprecht 
Geb: 12.09.1988
Im Verein seit: 2018




Maximilian Mohr 
Geb: 24.01.1993
Im Verein seit: 2017




Jürgen Lehmann 
Geb:01.10.1971
Im Verein seit: 2018


Dennis Langheinrich 
Geb: 20.09.1999
Im Verein seit: 2018



Benjamin Kliem 
Geb: 10.05.1989
Im Verein seit: 2019


Alexander Seith
Geb: 20.05.1989
Im Verein seit: 2019


Verteidigung


Bernd Wunderlich 
Geb: 29.10.1989
Im Verein seit: 2011




Jens Lindner 
Geb: 28.04.1984
Im Verein seit: 2016




Markus Hofmann 
Geb: 14.08.1981
Im Verein seit: 2019



Bastian Schiller 
Geb: 16.08.1984
Im Verein seit: 2001



Matthias Gedler 
Geb: 14.07.1997
Im Verein seit: 2018




Sascha Korpilla 
Geb: 24.09.1978
Im Verein seit: 2015





Peter Slawik 
Geb: 09.03.1996
Im Verein seit 2019








Mittelfeld

 


Joseph Tsoungui 
Geb: 13.10.1981
Im Verein seit: 2013




Maximilian Rönsch 
Geb: 03.10.1990
Im Verein seit: 2015




Tobias Heinl 
Geb: 27.01.1998
Im Verein seit: 2017




Simon Böhm 
Geb: 16.04.2000
Im Verein seit: 2011




Jeffrey Genes 
Geb: 04.09.1992
Im Verein seit: 2017


Onur Ekmekci 
Geb: 30.08.1992
 Im Verein seit: 2019


Christian Michael
Geb: 14.12.1990
Im Verein seit: 2018


David Bursian
Geb: 20.03.1997
Im Verein seit: 2018


Sturm

 


Michael Heinrich 
Geb: 24.05.1982
Im Verein seit: 2013




Tobias Rietsch 
Geb: 24.10.1994
Im Verein seit: 2013




Samuel Walz 
Geb: 27.05.2000
Im Verein seit: 2011




Marco Richter 
Geb: 25.07.1986
Im Verein seit: 2005




Ammar Alzubi 
Geb: 05.10.1995
Im Verein seit: 2019


Ahmad Babelli 
Geb: 01.01.1996
Im Verein seit: 2019


Ender Bayraktar 
Geb: 01.11.1990
Im Verein seit: 2019



Spielplan